Vortrag von Christoph Schäfer, Universität Trier: „Die Rekonstruktion eines römischen Handelsseglers und der antike Seehandel“

02.01.2022 - 09:28:00 bis 09:38:00

am 4.04.2022 um 19.30 Uhr.

 

Abstract: Spätestens mit der Rekonstruktion und dem originalgetreuen Nachbau des 16 Meter langen römischen Handelsschiffes vom Typ Laurons 2 hat sich die Universität Trier zu einem führenden Standort für experimentelle Archäologie entwickelt. Das in einem mehrjährigen Projekt von der Universität Trier in Kooperation mit Michael Hoffmann, Fachbereich Technik der Hochschule Trier, gebaute Schiff dient in erster Linie als wissenschaftliches Messinstrument. Nach Plänen des Museums für Antike Schifffahrt wurde im Labor der Hochschule eine virtuelle 3D-Rekonstrution erstellt, auf deren Grundlage an der Universität über 80 Studierende und freiwillige Helfer in zweijähriger Bauzeit das Handelsschiff in Originalgröße wiedererstehen ließen. Bei Testfahrten in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Karl Hofmann von Kap-her (Hochschule Trier) werden Daten erhoben, durch die neue Erkenntnisse über die Leistungsfähigkeit der römischen Handelsschifffahrt, über das römische Wirtschaftssystem und damit über antike Globalisierungserscheinungen gewonnen werden sollen.