Wettbewerbe

Certamen Rheno-Palatinum

Der Landesverband Rheinland-Pfalz des Deutschen Altphilologenverbandes schreibt in jedem Jahr mit dem Certamen Rheno-Palatinum einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 aus, die überdurchschnittliche Leistungen in den Fächern Griechisch und Latein vorweisen. An diesem Wettbewerb nehmen wir als Görres Gymnasium in jedem Jahr erfolgreich teil. Der mehrstufige Wettbewerb beginnt mit einer Klausur kurz vor den Sommerferien, in der die Schülerinnen und Schüler einen unbekannten lateinischen oder griechischen Text übersetzen und an Hand von Leitfragen interpretieren müssen. Die besten Arbeiten werden hier bereits mit einem Preis ausgezeichnet. In der zweiten Wettbewerbsstufe haben weitere Schülerinnen und Schüler, die eine besonders gelungene Klausur geschrieben haben, die Möglichkeit eine schriftliche Hausarbeit zu einem Thema zu verfassen, das sie aus mehreren vorgegebenen Themen auswählen können. Dabei werden sie vom jeweiligen Fachlehrer begleitet und unterstützt. Diese Arbeit können die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auch als Facharbeit oder als besondere Lernleistung (BLL) im Rahmen ihrer Qualifikation für das Abitur einbringen. Auch hier werden die besten Arbeiten mit Buch - oder Geldpreisen ausgezeichnet. Auf der dritten und letzten Stufe des Wettbewerbes erfolgt für die besten Schülerinnen und Schüler die Einladung zur Teilnahme an einem Auswahlgespräch zur Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes. Am Görres Gymnasium gibt es auf allen drei Stufen immer wieder Schüler, die erfolgreich am Wettbewerb teilnehmen und bei einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet werden.