Das Fach Französisch am altsprachlichen Görres-Gymnasium

Alle Schülerinnen und Schüler des altsprachlichen Görres-Gymnasiums können ab Klasse 8 Französisch als dritte Wahlpflichtfremdsprache wählen. Die dritte Fremdsprache ist verbindlich und wird bis Klasse 10 vierstündig unterrichtet. Französisch ist Hauptfach.


Viele Gründe sprechen für den Erwerb der französischen Sprache

Französisch als Kultur- und Weltsprache
Die französische Sprache ist eine innerhalb der europäischen Sprachengemeinschaft gewachsene Kultursprache und eine der offiziellen Verhandlungssprachen internationaler Organisationen wie der EU, der UNO, der UNESCO oder des internationalen Gerichtshofs. Über Frankreich hinaus ist Französisch in vielen Ländern Europas und der Welt Mutter-, Amts- oder Verkehrssprache: Weltweit sprechen in 55 Ländern über 180 Mio. Menschen Französisch.

Französisch als Sprache unserer Nachbarn
Frankreich, Belgien, Luxemburg, die Schweiz und Deutschland sind als Nachbarländer in vielfältiger Weise (historisch, geographisch, wirtschaftlich sowie kulturell, wissenschaftlich und politisch) eng miteinander verbunden. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich intensivierten sich seit dem Deutsch-Französischen Vertrag von 1963. Dieser bildet, gerade auch für den schulischen Bereich, die Grundlage direkter Begegnungen, gegenseitigen Kennenlernens und Verstehens. Darüber hinaus ist Frankreich eines der begehrten Urlaubsländer.

Französisch in Rheinland-Pfalz
In Rheinland-Pfalz bestehen durch die enge Partnerschaft mit der Region Burgund auf verschiedenen Ebenen Austauschbeziehungen. Städte, Gemeinden, Kindergärten, Schulen, Vereine, berufsständische Organisationen beider Regionen stehen in Verbindung. Von Anfang an können die Schülerinnen und Schüler das institutionalisierte Beziehungsnetz (Maison de France, Maison de Bourgogne, Institut Francais, Maison Rhénanie-Palatinat) sowie persönliche Kontakte nutzen und ausbauen, um ihre im Unterricht erworbenen sprachlichen Kompetenzen und Kenntnisse über Frankreich anzuwenden und zu erweitern.
 

Keine Artikel in dieser Ansicht.