Rückschau zum Benefizkonzert

10.11.2017 - 13:18:03 bis 14:21:00

Endlich ist es soweit: Der Erlös des Benefizkonzertes vom 21. September 2017 in der AULA des GG steht fest.

Heute, am 12. Oktober konnte endlich Herr Schreckegast von der Deutsch-Finnischen Gesellschaft in Koblenz, Organisator des Konzertes im Beisein der Schirmherrin des Konzertes,  Frau Dr. Margit Theis - Scholz, Kulturreferentin der Stadt Koblenz, der Schulleiterin des Görres-Gymnasiums Frau Dr. Ute Mittelberg und dem Leiter der Bläserklassen am Görres-Gymnasium, Herrn Marc Willeke, einen Scheck über 1.000,00 EURO als Startkapital zur Beschaffung einer neuen Bassposaune aus dem Reinerlös des Benefizkonzertes vom 21. September diesen Jahres überreichen.

Rückblick auf das Benefizkonzert und der dahinter steckenden Idee:

Seit 15 Jahren besteht auf Vermittlung der DFG in Koblenz eine sehr gut funktionierende Schul - partnerschaft mit dem Gymnasium der Normalschule der mittelfinnischen Universitätsstadt Jyväskylä.

In diesem Jahr feiert Finnland und in aller Welt, dort wo Freunde Finnlands leben, sein 100-jähriges  Unabhängigkeitsjubiläum.

 

Unter dem Motto:                   Wir feiern wie unsere Freunde in Jyväskylä

                                         100 Jahre Unabhängigkeit der Republik Finnland

 

hat die Schulleitung am GG und die DFG in Koblenz dieses Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz (LPO) und der Tuesday Concert Band (TCB) vom Görres-Gymnasium veranstaltet.

Vorausgegangen war für die Mitglieder des "TCB" ein ganztägiger Workshop, durchgeführt von Mit -

gliedern des LPO. Sinn und Zweck des Workshops war aber auch die Möglichkeit einmal mit Profi -musikern ein Konzertprogramm zu erarbeiten. Alle Mitglieder des "TCB" waren mit Begeisterung dabei, und der großartige Erfolg am Konzertabend war dann ihre Belohnung.

Frau Dr. Mittelberg und Herr Willeke bedankten sich nochmals ganz herzlich beim LPO für das

von ihm gestaltete Hauptprogramm des Konzertes und dem Workshop. Sie erhoffen sich für das "TCB" eine noch bessere Motivation zu noch besseren Leistungen der jungen Musiker/innen.

Gleichzeitig bedankte man sich bei den Sponsoren, die es erst möglich gemacht haben, dass diese

Veranstaltung für die Akteure und Konzertbesucher zu einem vollen Erfolg wurde.