Jugend debattiert

09.03.2020 - 18:59:08 bis

Der Wettbewerb Jugend debattiert des Regionalverbunds Koblenz fand diesmal in Boppard im dortigen Kant-Gymnasium statt.

Am Freitag, 06.03., kamen Debattierende und Jurierende von insgesamt acht Schulen aus Koblenz und Umgebung nach Boppard, um die Sieger zu ermitteln, welche beim Landeswettbewerb im Frühjahr in Mainz die Region Koblenz vertreten werden. Das Görres-Gymnasium schickte in der Altersgruppe 1 (8.-10. Klasse) Paul Freyth und Florian Goldscheid (beide 10a) sowie in der Altersgruppe 2 (MSS) Dominique Blöchl, Richard Heinen und Lutz Marx (alle MSS 12) ins argumentative Rennen. Dabei verfehlte Paul Freyth haarscharf den Einzug ins Finale, das in der Altersgruppe 1 über die Frage ausgetragen wurde: "Soll die Schule Schülerinnen und Schüler besonders belohnen, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren?" Auch das Finale in der Altersgruppe 2 zur Frage: "Sollen Städte und Gemeinden den Klimanotstand ausrufen?" fand diesmal leider ohne Beteiligung von "Görres-Debattanten" statt. Als Juroren trugen Anne Terhorst (8b) sowie Viktoria Mednikov und Moritz Ivo (beide MSS 12) zum Gelingen der Veranstaltung bei.