IDEE baut Brücken zwischen Generationen

13.06.2018 - 21:08:57 bis 23:09:00

Görres-Schüler und Senioren feierten mit Schiffstour Abschluss des zehnten Projektjahres

„Es macht einfach Spaß, mit Frau Portugall zusammen zu sein, die regelmäßigen Besuche geben mir sehr viel. Ihr Humor und ihre Lebenserfahrung beeindrucken mich“, strahlt die 15-jährige Linnéa Sellenthin. „Ich freue mich sehr auf die gemeinsamen Stunden. Wir lachen viel, es ist für mich eine wunderschöne Zeit“, fügt die 93-jährige Marie Louise Portugall hinzu. 

Linnéa Sellenthin ist eine von 176 Schülern des Koblenzer Görres-Gymnasiums, die sich in den vergangenen zehn Jahren im Rahmen des Projektes „IDEE“ engagierten. IDEE steht fürIdealismus und Engagement im Ehrenamt und ist ein Gemeinschaftsprojekt des Görres-Gymnasiums und des Caritasverbandes Koblenz. Ziel ist es, die Kommunikation der Generationen zu fördern, soziale Kompetenzen zu erlernen und mehr Verständnis für die Situation älterer Menschen aufzubringen. 

Auch im laufenden Schuljahr besuchten Görres-Schüler in ihrer Freizeit Senioren in Koblenzer Einrichtungen. Die Bewohner in der Geschwister de Haye´schen Stiftung, der Seniorenresidenz Moseltal, der Stiftung Eltzerhof, des Caritashauses St. Elisabeth und des AWO-Seniorenzentrums Laubach freuten sich auf die regelmäßigen Besuche der ehrenamtlich engagierten jungen Menschen. Interessante Gespräche, gemeinsames Singen, Basteln, Musizieren, Spielen oder Spaziergänge: 

Von der Kommunikation der Generationen profitierten beide Seiten. „Die Jugendlichen sammelten wertvolle soziale Kompetenzen und belebten gleichzeitig den Heimalltag der Senioren“, beschreibt Caritasmitarbeiter Andreas Kunz, der den Schülern gemeinsam mit den Lehrern Anna-Katharina Robenek und Dr. Oliver Wolff begleitend zur Seite stand.

Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums fand eine Schiffstour statt, an der auch Oberbürgermeister David Langner, Weihbischof Jörg Michael Peters, Prof. Dr. Heinz-Günther Borck vom Koblenzer Seniorenbeirat sowie Birger Hartnuß von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz teilnahmen.

Schüler, Senioren, Vertreter aller beteiligten Einrichtungen sowie die Ehrengäste freuten sich über einen kurzweiligen Rückblick auf das vergangene Jahrzehnt und künstlerische Beiträge. Darüber hinaus erhielten die Schüler als Anerkennung für ihren Einsatz den Engagement- und Kompetenznachweis Ehrenamt des Landes Rheinland-Pfalz, der ihnen von Birger Hartnuß, Schulleiterin Dr. Ute Mittelberg und Caritasdirektorin Martina Best-Liesenfeld überreicht wurde.

„IDEE baut Brücken zwischen den Generationen“, sagt Görres-Lehrer Oliver Wolff. „Im Laufe der Jahre haben sich auch Beziehungen über das Projekt hinaus entwickelt.“ Linnéa und Marie Louise Portugall bestätigen diese Aussage gerne mit einem Lächeln auf den Lippen und freuen sich darauf, auch künftig in Kontakt miteinander zu bleiben.

(Text und Fotos: Marco Wagner, Öffentlichkeitsarbeit des Caritasverbandes Koblenz)