Exkursion der 5. Klassen in die Römerwelt Rheinbrohl

13.06.2018 - 19:24:53 bis 21:25:00

Die Klassen 5a, 5b und 5c besuchten am 25. Mai 2018 das Erlebnismuseum Römerwelt am caput limitis in Rheinbrohl, um dort in den Alltag der Römer einzutauchen. Begleitet wurden sie von ihren Lehrerinnen Frau von Steinaecker, Frau Dengel und Frau Robenek, der Lateinreferendarin Frau Regnery sowie zwei Müttern.

Pugnate! Defendite!

Nach der Anreise mit dem Zug, den 65 gut gelaunte Schülerinnen und Schüler mit heiterem Geplauder erfüllten, wurde der Weg vom Bahnhof Bad Hönningen bis zur Römerwelt zu Fuß zurückgelegt. Dort angekommen erfuhren sie in einer Führung und einer Rallye durch Innen- und Außenbereich des Museums mehr über den Alltag der stationierten Truppen am Limes und im Kastell. 

Die Römerwelt vermittelt in vielen interaktiven Stationen Geschichte zum Erleben und Anfassen: Im Museum konnten die Schülerinnen und Schüler u.a. den Verlauf des Limes nachvollziehen und germanische Handelswaren kennenlernen —hier sorgten besonders die blonden Zöpfe, die bei den Römern als Perücken beliebt waren, für Verwunderung. Anschließend ging es im Außenbereich der Römerwelt durch den römischen Kräutergarten, vorbei an Palisaden, Wall und Graben bis ins Contubernium, dem Nachbau einer Mannschaftsbaracke der römischen Soldaten. Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler den Erklärungen und zeigten durch viele Fragen ihr großes Interesse, ließen aber auch ihr im Lateinunterricht erworbenes Wissen immer wieder einfließen. 

Doch den Höhepunkt stellte wohl für alle der Workshop zum Militärwesen in der Antike dar, in dem die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung eines „echten Legionärs“ eine Grundausbildung bei den römischen Auxiliar-Truppen absolvierten. Einmal ein echter römischer Soldat sein: Mit Schild und Schwert marschieren, aufeinander Acht geben, sich in Angriff und Verteidigung üben— und bei all dem kam der Spaß nicht zu kurz! 

Viel zu schnell verging dieser lehr- und erlebnisreiche Vormittag in der Römerwelt, von dem alle sicherlich zu Hause viel zu berichten hatten.