Erlebnispädagogische Klassenfahrt der 7. Klassen

12.05.2018 - 06:03:57 bis 08:05:00

Die erlebnistage in Herbstein waren auch in diesem Jahr das Ziel der drei 7. Klassen des Görres-Gymnasiums auf ihrer Klassenfahrt mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt. Frau Marx, Frau Reitz, Frau Arndt, Frau Specht, Herr Kißner und Herr Tessmer begleiteten die Schülerinnen und Schüler vom 02. bis 04. Mai in die hessische Abgeschiedenheit im Vogelsbergkreis.

Bewegung, Teamgeist, Selbstversorgung und Natur sind wohl die Stichworte, unter denen man die Tage zusammenfassen kann. Viele Spiele und Herausforderungen wurden von den Teamern der erlebnistage vorbereitet und durchgeführt. Ob Floßbau, Kistenklettern, Holzsammeln oder Nachtwanderung: Spaß war garantiert und jeder war gefragt und gefordert. Durch gemeinsames Kochen und Pizzabacken konnte sogar die Arbeit in der Küche widerstandslos von allen gemeinsam erledigt werden und das Spülen und Putzen wurde mit etwas Musik tatsächlich zur Party.

Die Klassen führten in den zwei Tagen unterschiedliche Aktionen  durch und versammelten sich am letzten Abend zum Grillfest, für das jede Klasse etwas vorbereitet hatte. Die harmonischen Tage in Herbstein klangen dann am Lagerfeuer bei Stockbrot oder Spielen aus. 

Auf der Rückfahrt am Freitag steuerte man noch das Mathematikum in Gießen an, das für alle eine interaktive Auseinandersetzung mit Zahlen, Formen und der Mathematik im Alltag bereit hielt und so die Klassenfahrt abrundete.