Eine wunderbare Skifahrt: Glück im Unglück

13.02.2019 - 00:00:00 bis 00:00:00

Die jährliche Skifahrt der MSS 11 nach Ratschings stand am Tag vor der Abfahrt unter keinem guten Stern, da Frau Ernst sich bei einem Sturz verletzt hatte und so die Fahrt nicht, wie sonst, begleiten konnte.

Eine Neuerung gab es: Der Musikvertretungslehrer Herr Glück kam das erste Mal mit auf Ratschingsfahrt, jedoch wird er uns leider zum Halbjahr verlassen.

Also fuhren wir, begleitet von Herrn Rode, Herrn Glück und Frau Franz am Samstag, dem 19.01.2019, früh morgens mit dem Reisebus los. Nach einer langen, aber entspannten Fahrt kamen wir gut im Seeberhof an, wo wir jeden Tag von der Wirtin Frau Haller bestens umsorgt wurden.

 

 

Ein Skitag lief in der Regel folgendermaßen ab: Morgens nach dem Wecken gab es ein gutes Frühstück, bei welchem man sich für das Mittagessen auf der Hütte mit einem Lunchpaket versorgen konnte. Danach hatten wir eine halbe Stunde, um uns fertig zu machen, dann ging es zum Skiverleih an der Talstation, wo man  die Möglichkeit hatte, die Ausrüstung, also Schuhe, Skier und Stöcke in einem Käfig aufbewahren zu lassen. Ausrüstungsgegenstände, die durch die Schule nicht passend zur Verfügung gestellt werden konnten, gab es dort noch auszuleihen.  Außerdem stand uns für drei Tage ein Skilehrer zur Verfügung.

Beim Skifahren wurden wir in drei Hauptgruppen eingeteilt: Anfänger, Fortgeschrittene und Könner. Diese Gruppen fuhren rotierend mit den verschiedenen Lehrern und alle erlernten das Skifahren bzw. verbesserten ihre bereits vorhandenen Fertigkeiten.

Nachmittags hatte man Zeit für soziale Aktivitäten draußen oder drinnen, oder man konnte sich einfach nur ausruhen, bis es am Abend ein sehr leckeres Menu mit drei Gängen gab. Danach hatten wir bis zum späten Abend wieder Zeit zum Kartenspielen oder um frische Luft zu schnappen.

Das Wetter und die Schneeverhältnisse waren, bis auf einen Tag mit  mittelmäßigem Wetter, immer optimal, und deshalb hatten wir alle eine wunderbare Skifahrt.

(Moritz Ivo, MSS 11)