„Der Kultur auf der Spur“ - Grandioser Kulturabend der MSS 13

10.03.2019 - 07:56:11 bis 09:08:00

Getreu dem Motto des diesjährigen Kulturabends waren die Abiturienten am Freitag, 15. Februar 2019, „der Kultur auf der Spur“.

Sie hatten sich ein anspruchsvolles Programm vorgenommen – und haben die Erwartungen der in großer Zahl erschienen Besucher mehr als erfüllt, wozu nicht zuletzt Leo Heinen und Elias Scholer durch ihre charmante Moderation beitrugen.

Die vielfältigen Programmpunkte gestalteten sich vor allem amüsant, teils tiefgründig und zum Nachdenken anregend oder einfach nur schön anzuhören. Dem Auge bot die Vernissage des Kunst-LK Genuss.

Auf die Eröffnung mit einem Duo von Trompete und Orgel folgte ein kleines französisches Theaterstück (Französisch-LK). Ferner sangen der gemischte Abichor sowie der Männerchor der MSS 13, welcher die Gäste augenzwinkernd mit traditionsreichem Liedgut erfreute. Die Abiband, Gesangssoli sowie das Comeback der ehemaligen Bläserklasse 5b vervollständigten das breite musikalische Angebot des Abends.

Darüber hinaus trug die Abiturientia der Weltliteratur Rechnung, indem der Deutsch-LK eine Neuauflage des „Clubs der toten Dichter“ wagte, Hamlets „To be or not to be“-Monolog  rezitiert wurde und die Schüler des Latein-LK ihre antiken Autoren auferstehen ließen.

Während der Abifilm „Abivengers“ und ein geistreich-ironischer Görres-Imagefilm des Erdkunde-LK gezeigt wurden, verwandelte sich die Aula in einen Kinosaal.

Schließlich dürfte einer der Höhepunkte des Abends der Lehrersketch namens „Die Gesamtkonferenz“ gewesen sein, in dem einige Abiturienten in die Rolle ihrer Lehrer geschlüpft waren.

Mit Sätzen wie „Schon lange nicht mehr so gelacht!“ auf den Lippen verließ das spendenfreudige Publikum nach tosendem Beifall und „Zugabe“-Rufen beschwingt das Görres-Gymnasium.

Gratulation an die MSS 13 zu diesem grandiosen Kulturabend, der zweifellos in die Görres-Geschichte eingegangen ist!