Das Görres – wieder einmal erfolgreich beim Certamen Rheno-Palatinum

27.10.2019 - 07:35:56 bis 08:36:00

Auch in diesem Jahr freut sich das Görres-Gymnasium wieder mit einigen Schülern der Jahrgangsstufen 12 und 13, die am Certamen Rheno-Palatinum teilgenommen haben: Mit ihrer erfolgreichen Teilnahme an der ersten Runde des Wettbewerbs, einer vierstündigen Übersetzungsklausur, konnten sich Stine Buttler und Michael Hansen (MSS 12) sowie Joshua Baumgärtner und Theresa Höfer (MSS 13) für die zweite Runde qualifizieren, in der sie eine schriftliche Hausarbeit zu einem Thema aus dem Bereich der alten Sprachen anfertigen können. Jakob Ibach (MSS 12) gewann sogar einen der höchsten Preise des Wettbewerbs: Für seinen ersten Platz im Fach Griechisch und den dritten Platz im Fach Latein landesweit bekam er den Philipp-Melanchthon-Preis zugesprochen.

Theresa Höfer gehörte, ebenso wie Sophia Haag (MSS 13), sogar schon zu den erfolgreichen Preisträgerinnen der zweiten Runde des Vorjahreswettbewerbes: Die beiden erhielten einen Preis für ihre angefertigten Hausarbeiten. In dieser Runde des Wettbewerbes war das Görres landesweit die einzige Schule, die zwei Preisträger unter ihren Schülern hatte. Theresa Höfer gelang es darüber hinaus noch in der dritten Runde des Wettbewerbs, das begehrte Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes zu erlangen.

Das Görres ist stolz auf seine erfolgreichen Schüler und gratuliert herzlich zu dieser Leistung!