Projekte im Lateinunterricht

Lernzirkel zur „Mathematik im alten Rom“
Eine fachübergreifende Unterrichtseinheit in Klasse 6

Der Lernzirkel führt die Schülerinnen und Schüler in die interessante und aufregende Welt des römischen Weltreichs und in das Alltagsleben der Römer ein. Der junge Römer Quintus zeigt ihnen einige Merkwürdigkeiten seiner Welt, über die man sich sicher wundert: Römische Häuser haben ein Loch im Dach, aber keine Fenster! Das römische Zahlsystem macht Rechnen fast unmöglich! Die Stunde ist im Sommer viel länger als im Winter! Viele spannende Informationen sind hier zu finden und dabei können die Schülerinnen und Schüler vergnüglich und ganz mühelos den Mathematikstoff der Klassen 5 und 6 üben.

(Quelle: Abenteuer Training, Mathematik – 6. Schuljahr, Im alten Rom, Klett 1996)

 

Fünftklässler stellen Wachstafel her

Bei ihrem Ausflug in das Erlebnismuseum Römerwelt in Rheinbrohl haben die Schüler der Klasse 5c u.a. auch römische Wachs-Schreibtafeln kennen gelernt. Schnell entstand der Wunsch, auch selbst solche Täfelchen zu besitzen. So sind in der Klasse 5c in Zusammenarbeit zwischen dem NaWi-Lehrer Herr Dr. Diensberg und der Lateinlehrerin Frau Helde-Haag kleine römische Wachs-Schreibtafeln hergestellt worden. Den Griffel dafür haben die begeisterten Schüler aus großen Nägeln selbst mit dem Hammer zu Hause hergestellt.