Schüler und Schülerinnen, die nach der Mittleren Reife der Realschule die gymnasiale Oberstufe besuchen wollen, brauchen nach der Abiturprüfungsordnung eine zweite Fremdsprache. Am Görres-Gymnasium wird daher ab Klasse 11 das Fach Latein angeboten. Mit dem eigens für diese Zielgruppe konzipierten Lehrbuch ‚Latinum’ lernen die neuen Gymnasiasten in einem zweijährigen Grammatik- und Sprachkursus grundlegende Fertigkeiten der Texterschließung und Übersetzung. Dieser verpflichtende Grundkurs der Oberstufe wird normalerweise in fünf Wochenstunden unterrichtet.
In der Jahrgangsstufe 13 werden dann die in dieser Spracherwerbsphase angeeigneten Kenntnisse anhand eines ersten Originaltextes, in aller Regel durch die Caesarlektüre,  angewandt.
Darüber hinaus erhalten alle Teilnehmer dieses Kurses die Möglichkeit, sich zur freiwilligen Zusatzprüfung zum Erwerb des Latinums anzumelden. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass diese fakultative Prüfung von vielen erfolgreich absolviert wird und die Schülerinnen und Schüler so -zusätzlich zum Abitur- mit dem Latinum ihre Schullaufbahn auf dem Görres-Gymnasium abschließen können.
Das Latinum ist für viele Studienfächer (u.a. Theologie, Philosophie, Geschichte, Archäologie, einige Fremdsprachen) eine verpflichtende Voraussetzung, darüber hinaus sind Lateinkenntnisse vielen eine willkommene Verständnishilfe in Studium und Ausbildung. (Nähere Informationen zu Studienvoraussetzungen und Latinumsbestimmungen erhalten Sie auf den Hompages und in den Studentensekretariaten der jeweiligen Hochschule,)