Darum Latein

Latein am Görres – 1582 bis heute

Latein hat am Görres-Gymnasium eine sehr lange Tradition: Seit über 435 Jahren wird es kontinuierlich unterrichtet. Dies hat historische Gründe: Die lateinische Sprache war in Antike, Mittelalter und Neuzeit bis ca. 1900 die europäische Kultursprache schlechthin. Für die Schüler, die seit der Gründung 1582 unsere Schule unter wechselnden Bezeichnungen besuchten (als Jesuitengymnasium, Kurfürstliches Gymnasium, école secondaire, Königlich Preußisches Gymnasium und bis 1948 als Kaiserin-Augusta-Gymnasium) war Latein natürlich einerseits ein Steigbügel der persönlichen Karriere (z. B. als Pfarrer oder Beamter), aber auch immer ein Schlüssel zur höheren Bildung. Insofern hatte es stets emanzipatorische Kraft.

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts, mit der Konzeption des „humanistischen Gymnasiums“ durch Wilhelm von Humboldt, spielt auch das Griechische eine zentrale Rolle in diesem Zusammenhang. Dennoch lag der Schwerpunkt immer auf dem Fach Latein. Es wurde freilich in früheren Zeiten mit einem viel höheren Stundenansatz (bis zu 8 Wochenstunden!) und mit einem größeren Anspruch unterrichtet. So schaffte bekanntlich erst Kaiser Wilhelm II. um das Jahr 1900 den verpflichtend lateinisch abzufassenden Abituraufsatz und die mündliche Abiturprüfung in gesprochener lateinischer Sprache ab.

Heute hält das Görres-Gymnasium weiterhin aus Überzeugung am Lateinunterricht für alle Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 5 fest. Gegenüber der Kritik, die seit den 1968-er Jahren immer wieder an der humanistischen Bildung geübt wird, erscheinen uns die Argumente, die für das Fach Latein sprechen, doch viel überzeugender.

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element

Latein am Görres

Latein ist an unserem altsprachlichen Gymnasium von der 5. bis zur 10. Klasse Haupt- und Pflichtfach. In der Oberstufe MSS 11-13 werden regelmäßig Leistungs- und Grundkurse eingerichtet. Mit einer mindestens ausreichenden Leistung im Abschlusszeugnis der Jahrgangsstufe 10 erhalten unsere Schülerinnen und Schüler das Latinum, am Ende der MSS 13 mit einem entsprechenden Ergebnis sogar das Große Latinum.

Allgemeines zum Unterricht