Themen des Griechischunterrichts

Schon in der ersten Phase des Griechischunterrichts, im Spracherwerb in Klasse 8-10, beginnen die Schülerinnen und Schüler sich neue Horizonte zu erschließen. Die Lehrbuchtexte des Lehrwerkes Xenia führen in Fragestellungen aus der griechischen Sage oder Geschichte und Politik, Religion oder Philosophie ein. In der Auseinandersetzung mit überzeitlichen, für sie persönlich aber vielleicht neuen Fragestellungen beginnen die Schüler, altersgemäß ihr eigenes Denken tiefer zu reflektieren.

Wir benutzen das Lehrbuch Xenia, das neben vielen Sachinformationen auch abwechslungsreiche und nach der Leistungsfähigkeit der Schüler differenzierte Übungen und eine übersichtliche systematische Grammatik bietet. Daneben ergeben sich hier auch hin und wieder kleinere Ausblicke auf das Neugriechische.

In der zweiten Phase, der Lektürephase (ungefähr ab Oberstufe) lernen die Schüler wichtige Autoren der griechischen Literatur kennen, die auch für die Römer prägend gewesen sind.

Weiter: Ein möglicher Weg durch die griechische Literatur

Zurück: Griechisch